Füttern erlaubt

Unterwegs gilt "Füttern erlaubt". Auch über Übernachtungsgelegenheiten freue ich mich sehr.

Hier Beispiele aus Wittenberg und Niedersachsen. Jeweils haben die Gastromen mir das Essen kostenlos überlassen. Auch auf Märkten erhalten ich immer tollen Proviant. In Zukunft gibt es hierzu sicherlich noch viele interessante Fotos. 

Von Geld hängt heute fast gar nichts mehr ab. Auch diese Nebenbotschaft vermittele ich mit meinem Engagement. Das Armutsschicksal lässt sich leicht zurückweisen, wenn Mütter bereit zu alternativer Anstrengung und Training sind. 

Die Gesellschaft unterstützt gerne Leistung in jeder Form. Dazu gehört auch Fürsorgearbeit. 

Sie will allerdings gefragt werden und sich nicht gerade aufdrängen.