Krabbenkorbeffekt

+++ frei wie ein Vogel +++ mit dem Rad unterwegs +++


Wer, nicht nur als allein reisende Frau, die ersten Radreisen plant, erlebt je nach sozialem Umwelt, nicht selten das, was man im Netz unter 


Krabbenkorbeffekt, Krabbenkorbsyndrom oder Krabbenkorb Metapher 


findet. 


Ein Korb, in dem Krabben gesammelt werden, benötigt keinen Deckel zur Sicherung. Sobald sich nämlich mehrere Krabben oder gar viele im Korb befinden, kann keine mehr fliehen. Sobald eine versucht, sich hoch und raus zu hangeln, holen die anderen sie zurück. Ein oder zwei Krabben hingegen können den Korb leicht wieder verlassen.


Wer auf längere Tour gehen möchte, womöglich noch mit dem Zelt und in andere Länder, der wird nicht selten mit Gegenargumenten überzogen, die Sorgen und Bedenken schüren sollen. "Bist du dafür nicht zu alt?" "Ist das nicht zu gefährlich?" Man hat dieses und jenes gehört und überhaupt ...


Auf den Punkt gebracht: Radfahren ist fast überall auf der Welt ziemlich ungefährlich. Auch Alleinreisende werden so gut wie nie überfallen, bedroht oder in Unfälle verwickelt. Im Gegensatz zu Pauschal- und passiven Urlaubern. Im Gegensatz zum Radeln im Alltagsverkehr, der immer mit erhöhter Unfallgefahr verbunden ist. Radreisende sind bereits aufgrund ihres Gepäcks wesentlich sichtbarer als andere Radelnde. Überwiegend nutzen sie autofreie Radwege. Am besten spielt man in Krabbenkorbspielen des Umfeldes gar nicht mit und tauscht sich nur mit Radreisenden aus. 



Extratipp für Radreisende: Schleswig an der Schlei in Schleswig-Holstein: Ostseebad Eckernförde 19 km, Husum an der Nordsee 35 km, Dänemark ca. 40 km, Hamburger Hallig, Sylt, endlos am Wasser radeln, idyllisches Radlerparadies Ostseearm Schlei. Schleswig verfügt über einen Bahnhof mit tollen Verbindungen in alle Richtungen und ist nicht nur Deutschlands Wikingerstadt, sondern auch kulturelle Schatzkammer des Nordens. Von hier kommen die russischen Zaren (Schloss Gottorf). Wer im Wasser wohnen will, kann ein Hausboot mieten oder mietet z.B. eine Ferienwohnung im Wikingturm. Vor dem Turm befindet sich ein offener Gemeinschaftsgarten, wo man sich trifft.